Forelle heiß geräuchert

Forelle heiß geräuchert mit einem Gasgrill ist etwas schwieriger, aber durchaus machbar. Ich hatte zwei schöne Forellen und war auf der Suche nach Rezepten. Als ich dann das Heißräuchern sah, wollte ich es unbedingt probieren.

Aber zuerst muss man die Forellen noch mal Schwimmen lassen, nämlich in einer Salzlake oder auch Brine genannt.

Zutaten für die Salzlake/Brine:

1,5 l kaltes Wasser
60 g grobes Meersalz
1 kleine Zwiebel in kleine Würfel geschnitten
1 Knoblauchzehe fein gehackt
1/2 TL schwarzer Pfeffer gemahlen
1 TL Kräuter der Provance
1/2 TL Thymian
Rosmarin 1/2 TL
1/2 TL Rauchsalz (optional, ich hatte keins mehr)

Nun benötigt man eine große luftdicht verschließbare Schüssel. Meine Angaben reichen für 2-3 mittelgroße Forellen. Die Forellen sollten gut bedeckt sein, wie man auf den Bildern unten sieht.
In das kalte Wasser rührt man nun das Meersalz ein und gibt anschließend die Zwiebeln und Knoblauch hinzu.

In eine kleine Pfanne gibt man nun ein wenig Wasser und die anderen Gewürze. Das Ganze wird kurz aufgekocht und zum Abkühlen beiseite gestellt.

Vorbereitung der Salzlake / Brine

Vorbereitung der Salzlake/Brine

Wenn der Sud abgekühlt ist, kommt er mit in die Schüssel. Wer möchte, kann noch eine kleine Messerspitze Curry dazu geben. Jetzt umrühren und die Forellen rein. Die Forellen müssen immer von der Lake bedeckt sein.

Forellen in Salzlake / Brine

Forellen in Salzlake/Brine

Jetzt die Schüssel gut verschließen und ab in den Kühlschrank. Kleine Forellen wie meine sollten 12-24 Stunden in der Brine liegen. Größere Forellen bis zu 3 Tage.

Nach der Zeit kommt die Forelle raus und wird innen und außen trocken getupft. Dann wird die Forelle innen und außen mit Salz und braunem Zucker eingerieben.

mit Salz und braunem Zucker einreiben

mit Salz und braunem Zucker einreiben

Zubereitung auf dem Grill

Jetzt habe ich meinen Gasgrill auf 100°C eingeregelt und die eine Seite, wo der Brenner an ist den Rost entfernt, damit ich das Buchenholz zum heiß räuchern auflegen kann. Das Buchenholz habe 2h in Wasser eingelegt. Damit die Forellen auch innen geräuchert sind, habe ich mit Zahnstochern den Bauch aufgeklappt.

Zahnstocher um auch innen zu räuchern

Zahnstocher um auch innen zu räuchern

Buchenholz zum heiß räuchern

Buchenholz zum heiß räuchern

Geräuchert wird 45 Minuten indirekt. Für das nächste Mal nehme ich wieder kleinere Späne und fülle sie in meine Räucher-Box. Die Holzscheite fingen leider recht häufig Feuer und somit musste ich recht oft den Deckel öffnen und die Flammen ausblasen. Nach den 45 Minuten wird die Forelle weitere 30 Minuten gegart, bis sie eine Kerntemperatur von 60-70° C hat.

Thermometer ist immer wichtig

Thermometer ist immer wichtig

Fertig ab einer KT von 60-70° C

Fertig ab einer KT von 60-70° C

Jetzt vom Grill und schön servieren.

Forelle heiß geräuchert

Forelle heiß geräuchert

einfach nur lecker

einfach nur lecker

Am besten passt Meerrettich dazu. Wenn man das Gräten-Skelett richtig erwischt und entfernt, hat man kaum Gräten im Rest und ich hasse Gräten!

Ich muss sagen, wirklich sehr lecker, wenn man Fisch und Geräuchertes mag. Forelle heiß geräuchert wird es sicherlich mal wieder geben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.