Short Ribs vom Rind

Die Querrippe oder englisch Short Ribs ist das vordere Teilstück der Rippen vom Rind unterhalb von Rinderhals und Hochrippe. Schön marmoriert und aromatisch. Ich selbst mache auch immer wieder gerne Beef Ribs, weil meist mehr Fleisch dran ist und ich sie geschmacklich interessanter finde.

Bestellt habe ich sie bei Grillfleisch-Versender clickandgrill.de.

Ein kompaktes großes Stück kam dann per Post.

US Angus Short Ribs

US Angus Short Ribs

Die Zubereitung ist dann ähnlich oder gleich von Spare- oder Beef Ribs. Man muss nur ein wenig mehr Zeit einplanen.

Topp Marmorierung und viel Fleisch

Topp Marmorierung und viel Fleisch

Zubereitung Short Ribs:

Am Abend zuvor habe ich die Short Ribs mit Beefbooster von Ankerkraut gerubt (Werbelink) und vakuumiert in den Kühlschrank. Frischhaltefolie tut es natürlich auch.

Am folgenden Tag die Short Ribs 1h vor Grillbeginn aus dem Kühlschrank nehmen, damit sie nicht zu kalt sind, denn dadurch brauchen sie länger und könnten schneller trocken werden. Gleichzeitig, wenn man mag, Räucherchips wässern. Den Grill parallel auf ca. 100-110°C einregeln.

Ich lege oft immer noch eine mit kochendem Wasser gefüllte Konics-Schale in den Grill. Auch wieder, damit das Fleisch schön saftig bleibt.

Die erste Phase dauert ca. 5 Stunden. Die ersten zwei Stunde davon räucher ich. Mehr Rauch benötige ich nicht für meinen Geschmack.

Die zweite Phase dauert ca. 1 1/2 Stunden. Die Temperatur wird auf ca. 130°C erhöht. Hier werden die Short Ribs in Folie gepackt und quasi gedämpft. Ich empfehle keine Alufolie zu nehmen oder zumindest nicht direkt mit dem Fleisch in Kontakt zu bringen. Wer hat nimmt Butcher Paper oder aber einfach die Ribs in Backpapier wickeln, Einen guten Schluck Apfelsaft dazu und dann Alufolie rum. Es muss einfach nur dicht sein.

Zu dieser Phase habe ich leider kein Bild, werde es aber beim Wiederholen noch beisteuern 😉

Nach der zweiten Phase sieht man deutlich, wie sich das Fleisch zusammengezogen hat und die Knochen zum Vorscheinen kommen.

Ribs nach der zweiten Phase

Ribs nach der zweiten Phase

Die dritte und letzte Phase dauert ca. 1 Stunde. Die Short Ribs werden am Anfang von dieser mit der Lieblings-BBQ-Sauce glasiert. Muss man aber nicht, wenn man nachher den tollen Fleischgeschmack noch mehr genießen möchte. Man kann die Sauce einfach dazu reichen.

Nach den nun gut 7 Stunden und mehr seid ihr fertig!

Keine Kerntemperatur-Angabe – Ribs benötigen die vorgegebene Zeit. Ich habe am Ende nicht auf die Temperatur geschaut.

Fertige Short Ribs

Fertige Short Ribs

Kurz noch ruhen lassen, damit sich der Saft verteilen kann und dann heißt es Anschneiden. Man sieht den feinen rötlichen Rauchring drumherum und das saftige Fleisch.

Rauchring am Rand

Rauchring am Rand

Und wenn man drauf drückt, sieht man den Saft rauslaufen. Sie sind wirklich sehr sehr saftig und lecker geworden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.