Schweinefilet mit Mango Sauce

Herbst und Winter sind Zeiten für mich, wo ich gerne räuchere. Auf einen Longjob hatte ich am Wochenende keine Lust, aber mit Rauchgeschmack sollte es sein. Da ich noch zwei Zedernplanken übrig hatte und zwei leckere Schweinefilets, habe ich im Weber’s Räuchern gestöbert und das Schweinefilet mit Mango Sauce gefunden, mit leichter asiatischer Note wegen Mango und Koriander.

Zuerst habe ich die Würzmischung vorbereitet.

Zutaten für die Würzmischung:

2 EL getrockneter Thymian
2 EL Currypulver
1 TL grobes Meersalz
1/2 TL frisch gemahlener schwarzer Pfeffer

Würzmischung auf Schweinefilet

Würzmischung auf Schweinefilet

Das Schweinefilet bestreiche ich mit Öl und trage dann die Würzmischung rundum auf. Danach habe ich es ca. eine Stunde liegen lassen und die Sauce vorbereitet. Die Planken habe ich auch eine Stunde vorher in Wasser gelegt.

Zutaten für die Mango Sauce:

2 Knoblauchzehen
2 reife Mangos (ca. 700g)
2 EL Limettensaft
Currypulver 1/4 TL
Sesamöl 1/4 TL
grobes Meersalz 1/4 TL
Tabasco 1/4 TL

1 handvoll gehacktes Koriandergrün zum Garnieren

Alle Zutaten für die Sauce in einen Mixer und zu einem Brei verarbeiten. Danach in den Kühlschrank stellen.

Jetzt den Grill für direkte und indirekte mittlere Hitze (175 – 230 Grad) vorbereiten. Die Planken hole ich aus dem Wasser und lege sie auf die direkte Hitze und schließe den Deckel. Wenn Rauch aus dem Grill kommt, Deckel öffnen, Planken umdrehen und Schweinefilets drauf. Die Planken bleiben für die ersten 10 Minuten weiterhin über direkter Hitze, damit sich schöner Rauch entwickelt. Sollte das Zedernbrett mal anfangen zu brennen, einfach mit einer Wassersprühflasche die Flammen löschen, sonst schmeckt das Fleisch angebrannt.

Schweinefilet auf Zedernholzplanke

Schweinefilet auf Zedernholzplanke

Die letzten 20 Minuten schiebe ich die beiden Planken rüber auf indirekte Hitze. Vor den letzen 10 Minuten drehe ich 1x das Schweinefilet. Im Räucherbuch steht, dass man ab einer KT von 60 das Fleisch runternehmen kann. Ich bevorzuge ca. 66-68 °C. Auch nach einer Ruhepause von ca. 5 Minuten ist das Fleisch immer noch teilweise rosa. Bei Schwein stehe ich nicht so auf roh, zu trocken aber auch nicht.

ein schönes scharfes Messer ;-)

ein schönes scharfes Messer 😉

Nach der Ruhepause schneide ich das Schweinefilet in ca. 2 cm breite Scheiben, streue den frischen Koriander drüber und serviere das Ganze mit der Mango Sauce.

Schweinefilet mit Mango Sauce und Mandelbällchen

Schweinefilet mit Mango Sauce und Mandelbällchen

Schweinefilet mit leichter asiatischer Noter – lecker!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.