0711 Grillhähnchen Rub

Tilli aus der 80er Jahre Werbung würde jetzt sagen:“An mein Hähnchen lasse ich nur noch Feuer und 0711 Grillhähnchen Rub“.

Von Jack the Ribber hole ich mir sehr viele Inspirationen, unter anderem die wohl beste Grillhähnchen Trocken-Marinade (Ribber’s Rabid Rooster Rub).

Ich habe das scharfe Paprika durch Cayenne-Pfeffer ersetzt und um den Ingwer erweitert, weil er auch sehr gut dazu passt.

2 TL Paprika edelsüß
2 TL Meersalz
Curry normal 2 TL
1 TL Pfeffer schwarz gemahlen
Curry scharf 1 TL
1 TL Cayenne Pfeffer
Thymian 1 TL
1 TL Selleriesalz
1 TL Ingwer gemahlen

Zutaten für 0711 Grillhähnchen Rub

Zutaten für 0711 Grillhähnchen Rub

Die Trockenmarinade kann man sehr gut durch einen Schuss Öl in flüssige Marinade für Geflügel umwandeln. Auch beim Grillhähnchen wird am Anfang das Innere mit dem Rub bestrichen und vor dem Aufknuspern der Haut vermischt man den Rub mit Öl und bestreicht damit das Hähnchen.

2 thoughts on “0711 Grillhähnchen Rub

  1. Wieso, in aller Herr Gotts Namen, gemahlener Pfeffer aus dem Glas?!
    Frisch gemahlen aus der eigenen Mühle, sonst kann ich auch etwas Staub untermischen…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.