Räucherlachs & Ciabatta

Der neue Keramik-Grill sollte eingeweiht werden. Auf der Webseite von Monolith standen zwei interessante Rezepte – Räucherlachs & Ciabatta.
Somit einmal Räuchern und einmal Backen.

Für Räucherlachs & Ciabatta sind folgende Zutaten nötig.

Räucherlachs & Ciabatta Zutaten:

Ciabatta

Vorteig: 2 g Hefe, 90 g Mehl, 60 ml Wasser

Hauptteig: 2 g Hefe, 140 g Mehl, 1 1/2 EL Milch, 60 ml Wasser, 1/2 EL Olivenöl, 5 g Salz

Räucherlachs

ca. 1 kg Lachsfilet, 250 ml braunen Rum, brauner Zucker, grobes Meersalz

Zubereitung

Am Vortag die frische Hefe im handwarmen Wasser gehen lassen, dann das Mehl unterrühren/kneten. Den Teig dann abgedeckt wegstellen.

Am Grilltag selbst, habe ich mit dem Lachs begonnen, da er länger liegen muss. Zuerst den Lachs waschen und trocken tupfen. Den Lachs in einer passenden Form mit dem braunen Rum für ca. 30 Minuten einlegen (eigentlich schade um den Rum). Danach wieder abspülen und abtrocknen.

eingelegt in braunem Rum

eingelegt in braunem Rum

Den Lachs jetzt mit dem braunen Zucker (2/3) und dem groben Meersalz (1/3) einreiben und abgedeckt in einer Form für ca. 4 Stunden im Kühlschrank einlegen.

Zucker & Salz Marinade

Zucker & Salz Marinade

In der Zwischenzeit kann man mit dem Ciabatta weiter machen. Die andere frische Hefe in der lauwarmen Milch gehen lassen. Mit dem Öl, lauwarmen Wasser und Vorteig verrühren und noch das Salz und Mehl unterrühren. Jetzt auf einer bemehlten Unterlage gut 2-3 Minuten fest durchkneten. Nun einölen und abgedeckt für 1 1/2 Stunden bei Zimmertemperatur gehen lassen. Dann den Teig zu einer handbreiten 20-30 cm langen Rolle formen. Auf ein bemehltes Backpapier legen und in der Mitte mit den Fingern ein wenig den Teig eindrücken. Jetzt noch mal 1,5-2 Stunden abgedeckt gehen lassen.

In der Zwischenzeit habe ich den Monolith angefeuert und auf 220° C  gebracht. Wenn das Brot soweit ist, wird es umgedreht auf den vorher erhitzten Pizzastein gelegt. In der Zwischenzeit ca. 500 g Buchenholz-Späne wässern.

ab auf den Pizzastein

ab auf den Pizzastein

Jetzt ca. 25-30 Minuten backen bei geschlossenem Deckel. Danach auf einem Gitter abkühlen lassen und aufschneiden.

frisch gebacken

frisch gebacken

Ich habe den Monolith nun komplett zugeriegelt und die Temperatur auf ca. 120°C sinken lassen. In der Zwischenzeit den Lachs rausholen, abwaschen und trocknen.

nach dem Marinieren

nach dem Marinieren

Vor dem Auflegen vom Lachs schon mal eine Hand voll Räucherholz in die Glut und dann den Lachs auflegen. Bei geschlossenem Deckel ca. 30 Minuten räuchern. Sollte der Rauch aufhören noch mal über die Klappe nachlegen.

Räucherschiene vom Monolith Classic

Räucherschiene vom Monolith Classic

Zum Schluss sollte ein prächtiger Räucherlachs rauskommen.

frischer Räucherlachs

frischer Räucherlachs

Räucherlachs & Ciabatta sind eine prächtige Kombination. Ich finde den Lachs in warmen Zustand sogar noch besser. Man kann ihn natürlich auch kalt essen.

leckere Kombination

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.