Reh Burger mit Blauschimmelkäse

Wer mir auf Facebook folgt, hat bestimmt mitbekommen, dass ich die Liebe zu Wild entdeckt habe. Rehrücken oder Keule sind was Tolles, warum also nicht mal einen Burger daraus machen.

Inspiriert von den vielen Rezepten aus dem „Wild Grillen“ Buch und dem Burgerladen Edelsatt aus Hamburg, habe ich zu meinem Geburtstag meine Freunde mit diesem leckeren Reh Burger überrascht.

Die Mengenangaben für die Reh Burger ist für 6 Personen.

Zutaten Patties:

  • ca. 800g Reh-Gulasch
  • ca. 500g Reh-Bug oder Keule
  • ca. 120-150 g ital. Lardo Schinken
  • 40 ml GIN
  • 2 EL frischen schwarzen Pfeffer
  • 1-2 EL Majoran frisch (ich habe Getrockneten genommen)

Zubereitung Reh Patties:

Das Wildfleisch und den Lardo in Würfel schneiden und anschließend in eine Schüssel und mit allen anderen Zutaten vermengen. Den Lardo habe ich genommen, damit das Hack später hält. Wildfleisch ist sehr mager.

Reh & Lardo

Reh & Lardo

Die Masse mit der mittlere Scheibe vom Fleischwolf wolfen.

frisches Reh Burger Hack

frisches Reh Burger Hack

Das fertige Wildhack zu Patties (ca. 120-150 g) von Hand formen. In der Mitte vom Patty mit dem Löffel eine kleine Mulde machen, damit das Fleisch sich beim Braten nicht wölbt. Die Patties noch mal abgedeckt in den Kühlschrank stellen.

Zutaten Zwiebel-Relish:

  • 4 EL Olivenöl
  • 6 kleine rote Zwiebeln
  • 2-3 EL braunen Zucker
  • Messerspitze Zimt
  • Messerspitze Ingwer
  • 2-3 EL Balsamico-Essig
  • 1-2 TL Zuckerrübensirup
  • Salz & Pfeffer

Zubereitung Zwiebel-Relish:

Zwiebeln mit Olivenöl in der Pfanne anbraten, bis die Zwiebeln weich sind. Nicht braun werden lassen. Ich mache das bei mittlerer Hitze. Mit Zucker leicht karamellisieren lassen. Mit Balsamico-Essig ablöschen. Danach den Zuckerrübensirup hinzugeben und Zimt, Ingwer, Salz und Pfeffer abschmecken.

karamellisierte Zwiebeln

karamellisierte Zwiebeln

Zutaten Mayonnaise:

  • 2 frische Eier (Raumtemperatur)
  • 1 TL Dijon Senf
  • 250 ml Sonnenblumenöl
  • 1-2 EL frisch gepresster Zitronensaft
  • Salz und Pfeffer
  • 1 Prise Zucker
  • 1 Messerspitze Anis
  • 1/4 TL geräucherte Paprika

Zubereitung Mayonnaise:

Für die Mayonnaise zwei Eigelbe zusammen mit Senf in eine Schüssel geben und mit einem Schneebesen verrühren. Im nächsten Schritt wird die Hälfte des Sonnenblumenöls nach und nach hinzugegeben und in die Masse hineingeschlagen bis sich eine gleichmäßige Creme ergibt. Den Rest des Öls hinzugeben und die ganze Masse zu einer dicken-cremigen Mayonnaise aufschlagen. Zum Schluss den Zitronensaft unterschlagen und mit Salz und Pfeffer sowie einer Prise Zucker abschmecken. Verfeinert wird die Mayonnaise mit Gewürzen wie Ingwer, Orangenpfeffer, Zimt, Kreuzkümmel, Anis und Fenchel.

einfache schnelle Mayo

einfache schnelle Mayo

Zutaten Sonstiges

  • 200 g Blauschimmelkäse
  • Lollo Rosso (jeweils ein Blatt)
  • 6 Burger-Buns
  • 80 g Preiselbeeren
  • 2 Birnen
  • 6 Scheiben italienischen Prociutto

Zubereitung des Reh Burger:

Die Birnenviertel auf einen Holzstab spießen und mit einer Scheibe Prociutto umwickeln. Direkt bei niedriger Temperatur knusprig grillen. Parallel kann man die Buns schon mal auf dem Grill antoasten.

Prociutto-Birne-Spieße

Prociutto-Birne-Spieße

Nachdem die Birnen fertig sind, schön den Grill anfeuern für direkte hohe Temperatur. Jetzt kommen die Patties drauf. Für medium schlage ich 4 Minuten von jeder Seite vor. Hier ist kein Unterschied zu normalen Rindfleisch-Patties. Die letzten 3-4 Minuten kommt der Blauschimmelkäsen oben drauf.

Zusammengebaut habe ich den Reh Burger wie folgt: Bun unten mit Mayo, Salatblatt, Patty, Preiselbeeren, Zwiebeln, Bun oben mit Mayo

Und jetzt – kräftig reinbeißen und genießen!

fertiger Reh Burger

fertiger Reh Burger

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.