Pizzateig selber machen

Ein guter Pizzateig ist einfach das A und O für eine gute Pizza. Ich habe bisher viele Teige ausprobiert und bin bei dem speziellen hier hängen geblieben. Ich habe ihn in einer Grillrezepte-Sammlung gefunden.

Zutaten für den Teig (ca. 5 Pizzen):

Zubereitung des Pizzateig:

Alle Zutaten abwiegen und bereit stellen.

Zutaten abwiegen und bereit stellen

Zutaten abwiegen und bereit stellen

Eine große Schüssel nehmen, das Salz und Wasser rein. Mit den Händen das Salz auflösen.

Wasser, Öl, Hefe und Salz mischen

Wasser, Öl, Hefe und Salz mischen

Dann das Olivenöl und die Hefe dazu und auch mit den Händen auflösen.

Teig kneten

Teig kneten

Nun den Großteil vom Mehl dazu und mit einer Küchenmaschine beginnen den Teig zu kneten. Mit den Händen finde ich das immer sehr anstrengend. Das Ganze 12 Minuten kneten und in der Zeit nach und nach das restliche Mehl hinzu geben. Den Teig abgedeckt eine Stunde ruhen lassen.

Pizzateig gehen lassen

Pizzateig gehen lassen

Danach den Teig in zwei gleichmäßige Stränge teilen und davon 250 g Stücke abteilen.

Teig im Kühlschrank gehen lassen

Teig im Kühlschrank gehen lassen

Diese auf ein bemehltes Blech geben und abgedeckt noch mal eine Stunde gehen lassen.

Tipp: ich stelle sie in den Kühlschrank und lasse sie über Nacht gehen.

Nach dem zweiten Gehen kann man die einzelnen Pizzateig Portionen hervorragend einfrieren. Ich mache immer Teig auf Vorrat.

Und so knusprig sieht dann der Pizzateig aus – herrlich!

fertige Pizza

fertige Pizza

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.